Update zur Online-Evaluation

with Keine Kommentare

Hallo lieber Leser!

Das letzte Projektseminar hatte ja bereits einen Blogpost veröffentlicht, in dem über die zukünftige Online-Evaluation geschrieben wurde. Dieses Thema wollten wir nochmal aufgreifen, denn wir sind mit der Implementierung dieser Funktion so gut wie fertig.

Der Evaluationsprozess einer Veranstaltung lässt sich anhand dieses stark vereinfachten Flowcharts vor Augen führen:

Basic Evaluation Flowchart - New Page (2)

Wenn jemand einen genaueren Einblick in dieses Geschehen möchte, haben wir hinter diesem Link eine EPK erstellt: Bitte klicken

Im Grunde genommen ist der Prozess vergleichbar mit dem Vorgang, der in einem bereits veröffentlichten Blogpost beschrieben wurde. Zunächst bestehen die EvaSys-Veranstaltung nur aus allen korrespondierenden Fragebögen. Hier unterscheiden wir zwischen Übung, Vorlesung und Seminar, da manche Veranstaltungen mehrere Fragebögen haben können. Diese haben aber noch keine Teilnehmer. Bei einer Papierumfrage ist das auch egal, denn da werden die Bögen ohnehin ausgedruckt, jedoch muss dies bei einer Online-Umfrage noch korrigiert werden. Daher verknüpfen wir die Learnweb-Veranstaltungen (die für gewöhnlich den Veranstaltungen aus dem Vorlesungsverzeichnis bzw. dem EvaSys-System entsprechen) durch einen Export-Button. Dieser fügt alle Nicht-Lehrenden (also Studierende) in die EvaSys-Veranstaltung ein. Mit Klicken dieses Buttons (so ist es zumindest derzeit geplant) werden alle Studierenden per Mail benachrichtigt, dass sie ab jetzt evaluieren können und bekommen gleichzeitig ihre TAN in einem Evaluations-Link verpackt.

Ab diesem Zeitpunkt können alle Studierenden bereits evaluieren, jedoch ist es am sinnvollsten, den Studierenden die reguläre Zeit innerhalb einer Vorlesung einzuräumen, da einige nicht regelmäßig in ihr Uni-Postfach schauen oder die Evaluationsbenachrichtigung schlicht übersehen. Zur Evaluation kann nun entweder die App genutzt oder aber der Link aus der Mail verwendet werden. Ein Test hat ergeben, dass das Parsen von Emojis in Freitextfeldern leider nicht möglich ist 🙁

Ein Pilotlauf für diese Online-Evaluation lief in der WI-Vorlesung Project Management an. Hier waren zu der Vorlesung 41 Studenten erschienen, ein paar davon verspätet aber nicht zu spät, um unsere Informationen zu erhalten. Insgesamt haben also 35 von 41, das sind über 85%, die Evaluation ausgefüllt und nur 6 Studenten wollten sich diese Muße nicht geben und haben stattdessen brennende Fragen auf WhatsApp beantwortet.

chart

Wenn diese Rücklaufquote repräsentativ ist, dann kann man auch bei größeren Veranstaltungen mit einer hohen Qualität der Antworten rechnen. Wir sind gespannt, wie sich diese neue Möglichkeit der Evaluation bei den Studierenden macht.

 


Deine Gedanken zu diesem Thema